Rezepte aus dem Norden II

Matjes-Kartoffelsalat

Zutaten für 1 Person

250 g grüne Bohnen

250 ml Gemüsebrühe (Instant)

1 Zwiebel

160 g gekochte Kartoffeln vom Vortag

0,5  Bund Schnittlauch

4 EL Apfelessig mit Honig

1 EL Sonnenblumenöl

Salz frisch gemahlener weißer Pfeffer nach Belieben

1 Apfelscheibe zum Verzieren

Zubereitung

Bohnen putzen und waschen. Brühe aufkochen und die Bohnen darin ca. 15 Minuten zugedeckt garen. Anschließend gut abtropfen lassen. Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Fisch kalt abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Apfel waschen, vierteln, entkernen und klein würfeln.

Essig, Salz, Pfeffer und Hälfte des Schnittlauchs verrühren. Öl darunter schlagen. Kartoffeln, Bohnen, Zwiebel und Apfel vermengen. Vinaigrette darüber gießen und auf einer kleinen Platte anrichten. Matjes darauf verteilen und mit einer Apfelscheibe garnieren.

Schollenfilets in Sesam-Eihülle

Zutaten für 4 Personen

750 g kleine Kartoffeln

500 g Schollenfilets ohne Haut

3 EL Zitronensaft

375 g Porree (Lauch)

300 ml Gemüsebrühe (Instant)

0,5 Bund Petersilie

30 g Butter oder Margarine

30 g Mehl

250 Milch 2 EL

mittelscharfer Senf

2 Eier

2 Öl

50 g geschälte Sesamsamen, Pfeffer und Salz

Zubereitung

Kartoffeln waschen und in Wasser 15-20 Minuten kochen. Inzwischen Schollenfilets waschen, trocken tupfen und jeweils längs halbieren. Filetstreifen salzen, mit Zitronensaft beträufeln und abgedeckt kühl stellen. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Brühe aufkochen, Porree zufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Abgießen, Gemüsewasser dabei auffangen. Petersilie waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Fett in einem Topf erhitzen und 30 g Mehl darin anschwitzen. Brühe und Milch unter Rühren zugießen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Senf in die Soße rühren. Porree und Petersilie zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken und pellen. Kartoffeln in die Soße geben und warm stellen. Ei(er) mit wenig Salz und Pfeffer verschlagen. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Schollenfilets abtropfen lassen und zuerst in restlichem Mehl, dann in Ei und schließlich in Sesam wenden. Portionsweise im heißen Öl unter Wenden ca. 4 Minuten goldbraun braten. Fertige Filets warm stellen. Kräuter-Senf-Kartoffeln mit Schollenfilets auf Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren.

Champignon Eier-Pfannkuchen

Zutaten für 4 Personen

1 kg kleine weiße Champignons

1 mittelgroße Zwiebel

0,5 Bund je Petersilie und Schnittlauch

1 Töpfchen Kerbel

8 Eier

125 ml Milch 1,5%

30 g Mehl

Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

4 Scheiben Frühstücksspeck

1 EL Sonnenblumenöl

20 g Butter oder Margarine

Zubereitung

Champignons säubern, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Petersilie, Schnittlauch und Kerbel waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas Kerbel zum Garnieren, klein schneiden. Eier, Milch, 1/8 Liter Wasser und Mehl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Frühstücksspeck in einer großen Pfanne auslassen und herausnehmen. Öl ins heiße Speckfett geben. Zwiebel und Champignons darin unter Wenden anbraten.

Zum Schluss Kräuter zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Je 5 g Fett in zwei kleinen beschichteten Pfannen (ca. 20 cm Ø) erhitzen und jeweils ca. 1/8 der Champignons in die Pfannen geben. Jeweils 1/4 des Eierteiges darüber gießen und bei schwacher bis mittlerer Hitze zugedeckt stocken lassen. Champignon-Eier-Pfannkuchen auf zwei Tellern anrichten und warm stellen. Aus dem restlichen Teig zwei weitere Pfannkuchen backen und anrichten. Restliche Champignons und  Frühstücksspeck auf den Pfannkuchen verteilen, mit Kerbel garnieren.

Bandnudeln mit Lachs und Zitronensauce

Zutaten für 4 Personen

1 Zitrone (unbehandelt)

250 g Lachsfilet

300 g Bandnudeln, Salz

250 g tiefgefrorene Erbsen

2 EL Öl

weißer Pfeffer 250 ml

Gemüsebrühe (Instant)

200 ml Schlagsahne

ca. 150 g Schmelzkäse

2 EL heller Soßenbinder

1 Bund Kerbel

1 Prise Zucker

Zitrone heiß waschen, Schale mit einem Zestenreißer abziehen, Zitrone auspressen. Fisch kalt abspülen, trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Erbsen die letzten 2 Minuten mitgaren. Fischstücke in heißem Öl unter Wenden 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Fisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Bratfett mit Brühe und Sahne ablöschen, etwas einkochen lassen. Zitronensaft und die Hälfte der Zesten zugeben. Mit Soßenbinder binden. Kerbel waschen, trocken tupfen. Einige Blätter zum Garnieren beiseitelegen. Rest fein hacken und unter die Soße rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudeln und Erbsen abgießen. Lachs kurz in der Soße erwärmen. Mit Kerbel und restlicher Zitronenschale garnieren.