Rezepte aus dem Norden I

Matjesfilet mit Apfel-Remoulade und Bratkartoffeln

Zutaten für 4 Personen:

600 g festkochende Kartoffeln

5 EL Vollmich-Joghurt, 5 EL Salat Mayonnaise

4 Matjesfilets, 4 kleine Gewürzgurken, 1 Apfel

Pfeffer, Salz, 3 EL Apfelessig, 1 TL Honig, 3 EL Sonnenblumenöl

1 Schalotte, 1/2 Kopf Pfücksalat, 1 Möhre, 3 Lauchzwiebeln, 1 rote Zwiebel, 1 weiße Zwiebel

2 EL Butterschmalz, 50 g gewürfelter geräucherter durchwachsener Speck

Los geht’s zur Zubereitung:

Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Joghurt und Mayonaise mit 2 Esslöffel Gurkenwasser glatt rühren. Fisch waschen und trocken tupfen. Gurken in Scheiben schneiden. Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Apfel in Spalten schneiden. Apfel, Gurken und Soße vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und Honig verquirlen. Öl tröpfchenweise darunterschlagen. Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden und unter die Vinaigrette rühren. Salat putzen, Blätter vom Stiel lösen, waschen und trocken schütteln. Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Übrige Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Kartoffeln abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. Schmalz in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln ca. 7 Minuten unter vorsichtigem Wenden braten. Die letzten 2-4 Minuten Speck und Zwiebelwürfel mitbraten. Salatzutaten mit Vinaigrette vermengen. Alles auf Tellern anrichten. Zwiebelringe  zuletzt über den Matjes legen.

Zubereitung:  ca. 40 Minuten

Labskaus

Zutaten für 4-6 Personen:

1 kg gepökelte Hochrippe oder 900 g gepöckelte Rinderbrust

1 Lorbeerblatt , 3-4 Pfefferkörner

4 Matjesfilets

1500 g Kartoffeln , 4 Zwiebeln , 1 EL Schweineschmalz

1 Glas (720 ml) Gewürzgurken,  1 Glas (720 ml) Rote Bete

Pfeffer, 20 g Butter oder Margarine,  4-6 Eier

Zubereitung schneller als gedacht:

Fleisch waschen, in einen Topf geben und soviel Wasser aufgießen, dass das Fleisch gerade bedeckt ist. Lorbeerblatt und Pfefferkörner zufügen, aufkochen und zugedeckt 1 1/2 Stunden bei schwacher Hitze garen. Matjes wässern. Kartoffeln waschen. Zirka 20 bis 25 Minuten garen. Abgießen, etwas abkühlen lassen, pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Zwiebeln schälen und durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen. Schmalz in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Rote Bete auf einem Sieb abgießen. Fleisch aus der Brühe nehmen. Fleisch, sechs Gewürzgurken, Matjes und Rote Bete durch den Fleischwolf drehen. Mit den Zwiebeln unter die Kartoffeln rühren. Sollte die Masse zu fest sein, etwas von der heißen Fleischbrühe unterrühren. Mit Pfeffer abschmecken. Fett in einer Pfanne erhitzen und die Eier darin braten. Mit Pfeffer bestreuen. Labskaus mit je einem Spiegelei auf Tellern anrichten. Mit Petersilie und Gewürzgurke garnieren.

Wer es mag, es macht sich auch prima ein Rollmops dazu auf dem Teller.

Zubereitung: ca. 2 Stunden, die sich lohnen!

Maischolle mit Speck

Zutaten für 4 Personen und schon wird gekocht:
8 Maischollenfilets, 150g Räucherspeck,2 Zitronen, Salz, frisch gemahlener Pfeffer,

2 EL Mehl, 2 Zweige Petersilie, 50g Butter und etwas Öl.

Die Schollen gründlich waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Zitronen vierteln und die Schollen mit Zitronensaft beträufeln.
Die Petersilie waschen, trocknen tupfen und hacken. Die Schollen mit Salz und Pfeffer würzen dann auf einen Teller geben, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank kalt stellen.
Den Speck würfeln und in einer heißen Pfanne  geben und knusprig braten und bei Seite stellen.
Mehl auf einen Teller geben un die Schollen darin wenden.
Etwas Öl und ca. 25 g Butter in einer Pfanne geben und heiß werden lassen. Die Schollen in der Pfanne von der ersten Seite 3 Minuten schön braun braten.Hitze abschalten und die Schollen umdrehen. Nach 5 Minuten sind die Schollen durchgebraten aber noch schön saftig.
Die  Schollen  auf den Teller geben und den Speck darüber verteilen und mit Petersilie garnieren.
Dazu passen Salzkartoffeln und ein knackiger Salat.

Holsteiner Kartoffelsüppchen

1 großes Bund Suppengrün, 750 g Kartoffeln , 30 g Butter oder Margarine, Salz ,Pfeffer ,1 EL Instant-Gemüsebrühe

4 Bockwürstchen,  4 EL Crème fraîche

Zubereitung einfach und schnell:

Suppengrün putzen und waschen. Die Hälfte grob zerschneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Fett in einem Topf erhitzen. Kartoffeln und grob zerschnittenes Suppengrün darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Brühe würzen. 1 1/2 Liter Wasser zugießen, aufkochen und ca. 15 Minuten kochen. Inzwischen übriges Suppengrün fein würfeln bzw. in Ringe schneiden und in wenig Salzwasser garen. Würstchen in Scheiben schneiden. Kartoffelsuppe pürieren. Wurstscheiben und Suppengrün mit Flüssigkeit zugeben und erwärmen. Kartoffelsuppe in Tellern anrichten und mit etwas Crème fraîche garnieren.

Zubereitung ca. 30 Minuten

Gedünsteter Kabeljau mit Gurkensalat „Einfach lecker“

Zutaten für 4 Personen:

600 g Kartoffeln , 1 unbehandelte Zitrone

800 g Kabeljaufilet , 1 große Salatgurke (ca. 450 g)

1 rote Zwiebel (80 g) , 2 EL (à 10 g) Essig , Salz, Pfeffer ,1 Prise Zucker, 4 EL (à 10 g) Öl, 150 ml Milch, Muskat ,  je 1/2 Bund Petersilie und Dill

Kartoffeln schälen, gründlich waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Zitrone waschen, trockenreiben und die Schale abreiben. Zitrone halbieren, Saft auspressen. Fisch waschen, trocken tupfen, in 4 Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Gurke waschen, putzen und in dünne Scheiben hobeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren, 2 Esslöffel Öl darunter schlagen. Gurke, Zwiebel und Vinaigrette vermengen. Petersilie und Dill waschen, trocken tupfen und fein hacken. Zitronenschale, Petersilie und Dill mischen. Fischfilet mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin ca. 5 Minuten von jeder Seite bei mittlerer Hitze braten. Milch erhitzen. Kartoffeln abgießen, mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen, heiße Milch zufügen, nochmals durchstampfen und mit Salz und Muskat abschmecken.  Gurkensalat auf eine Platte geben, Fisch darauf anrichten. Mit Dill garnieren. Stampfkartoffeln dazureichen.

Zubereitung ca. 30 Minuten

Damit der Fischgeruch aus der Küche verschwindet, anschließend einfach ein lecker schnellen Kuchen backen.

Mandel-Sahne-Butterkuchen

Zutaten für ca. 24 Stück:

1 Becher (200 g) Schlagsahne, 1 1/2 Becher ( 300 g)  Zucker,  1 Päckchen Vanillin-Zucker, kl. Prise Salz

3 Eier,  ca. 210 g = 1  1/2 Becher Mehl,  1/2 Päckchen Backpulver , 125 g Butter , 6 EL Milch , 200 g Mandelblättchen

Zubereitung von Oma’s, Mandel-Sahne-Butterkuchen:

Sahne steif schlagen. Dabei 1 Becher Zucker, 1 Päckchen Vanillienzucker und eine Prise Salz einrieseln lassen. Eier unterrühren,  Mehl und Backpulver daruntersieben, alles gut umrühren.

Ein Backpapier auf’s Backblech auslegen. Den Backofen vorheizen (Umluft.: 150 Grad, E-Herd: 175 Grad

Teig auf das Backblech geben und im heißem Ofen ca. 15 Minuten backen lassen.

Für den Guss Butter in einem Topf schmelzen. 1/2 Becher Zucker und Milch einrühen. Mandeln unterheben und dann den Mandelguss auf dem Kuchen verteilen und bei gleicher Temperatur 12-15 Minuten weiterbacken. Dazu: Sahne oder Creme fraiche,  Pflaumenmus oder Apfelmus servieren.

Viel Spass beim Kochen und Backen!